Schau mal.


Pressemitteilung vom 18.09.2020

Mit handgemachtem Gutes tun. 

Wer kauft, der hilft - zu einhundert Prozent!



Wunderschöne handgemachte Unikate verschiedenster kreativer Köpfe, gespendet und verkauft für den sozialen Mehrwert und guten Zweck – das ist das Markenzeichen von handmade.help - einer jungen engagierten Community mit einem Onlineshop für Fans von handgemachten Produkten. Die Besonderheit: 100 Prozent des Erlöses werden an ausgewählte NGOs gespendet, um Menschen in Not zu helfen. Denn da wir alle nicht überall dort vor Ort sein können, wo Menschen auf Hilfe angewiesen sind, möchten sie die Menschen unterstützen, die genau dort Großes leisten. 

Mitmachen? Gerne! Das Team freut sich jederzeit über KünstlerInnen, BastlerInnen und Kreative, die bereit sind, handgemachte Produkte für den Shop zu spenden. Wichtig ist nur, dass die Produkte mit Liebe und Herzblut gefertigt wurden. Aktuell unterstützen sie durch ihre Verkäufe Sea-Watch, Ärzte ohne Grenzen und Mare Liberum. Als Käufer kann man beim Kauf selbst entscheiden, wohin das Geld gehen soll. Zudem wollen sie durch ihren Verein ein überregionales Netzwerk für kreative Köpfe schaffen, in dem man Gleichgesinnte finden, einander inspirieren und unterstützen kann. 

Mehr Infos findet man auf der Website www.handmade.help, die Produkte kann man unter shop.handmade.help durchstöbern. 

Aufgepasst:Am 20. eines jeden Monats wird der Shop mit tollen neuen Produkten bestückt!  

Besucht sie auch gerne auf Instagram unter @handmade.help. 




Text: Laura Hirschberg




Hilfe mal ganz handgemacht

Die Geschwister Lukas und Julia Gardemann haben das Projekt handmade.help ins Leben gerufen. Ab Mittwoch soll der Verkauf für den guten Zweck starten.

mehr lesen...


Basteln für den guten Zweck: unterstützt Geflüchtete mit handmade.help

Wenn ich in den letzten Wochen etwas gelernt habe, dann ist es das: Der kleinste gemeinsame Nenner von Menschen in Krisensituationen sind die drei B's – Balkon bepflanzen, Bananenbrot backen und basteln.

mehr lesen...